Luceplan

Luceplan wird 1978 nach einer Idee der drei Architekten Riccardo Sarfatti, Paolo Rizzatto und Sandra Severi gegründet. Deren Ziel war es, die Erfahrung aus der langjährigen Zusammenarbeit mit Gino Sarfatti zu konsolidieren, dem experimentier- und innovationsfreudigen Beleuchtungsspezialisten und Gründer von Arteluce. So viel zu der ?hochrangigen Herkunft?. Bereits nach kurzer Zeit wurde die Wandleuchte ?D7? mit dem italienischen Designpreis Compasso d ´Oro prämiert. Im Jahr 1984 wird die Luceplan Gruppe von Alberto Meda, ein auf Kunststoffe spezialisierter Ingenieur ergänzt. Hierdurch wird die zukünftige Designsprache (bis zum heutigen Tag) stark beeinflusst und es entstehen einige der bekanntesten Leuchten weltweit. Hierzu zählen die Costanza und Costanzina Kollektionen mit ihrer großen Variationsvielfalt. Bekanntestes Produkt aus dem Hause Luceplan ist die Pendelleuchte Titania. All diese Leuchten bestechen durch ihren wegweisenden Charakter und dem unverwechselbarem Design. Mit der Kollektion Elementi ergänzte der italienische Leuchtenhersteller sein Tätigkeitsfeld. Diese architekturalen Beleuchtungskörper bieten wunderschöne, und einzigartige Möglichkeiten der Ausleuchtung von Büroflächen. Luceplan wusste im Laufe der Jahre seinen Status als führender Entwickler italienischen Designs auszubauen und zählt heute 110 Mitarbeiter mit vier Niederlassungen in Berlin, New York, Paris und Mailand.
Seite 1 von 11
Artikel 1 - 15 von 157