Kundalini

Die Firma Kundalini wurde im Jahr...
Die Firma Kundalini wurde im Jahr 1996 in Mailand gegründet und scheute sich nie mit neuen Technologien und Materialien auseinander zu setzen. Glas, Metall, Plastik, Keramik – alles wird mit viel Liebe zum Detail gefertigt. Teilweise wirken Kundalini Leuchten wie Kunstwerke. Bis heute werden alle Leuchten von externen Designern/Designerinnen gestaltet. Um hier nur einige Namen zu nennen, möchten wir auf Karim Rashid, Emmanuel Babled, Brodie Neill und dem „Büro für Form (Hopf & Wortmann) hinweisen. Sie waren verantwortlich für die Kundalini Klassiker „Atomium“ und „Shakti“ bzw. der wunderschönen „Clover“ Leuchte. Aber auch mit jungen, aufstrebenden Talenten arbeitet Kundalini stets eng zusammen. Hier möchten wir das deutsche Designduo „Hansandfranz“ („Kyudo“ Stehleuchte) und das Designbüro Saggia & Sommella („Kushi“ Leuchtenkollektion) erwähnen. Die Kundalini Leuchten und Lampen lassen sich nicht wirklich in eine grundsätzliche Designschublade hineinpacken. Viele Leuchten sind Unikate mit einer höchst interessanten Designsprache. Wir sehen die Kundalini Leuchten sowohl in privaten Räumlichkeiten als auch öffentlichen Bereichen hervorragend aufgehoben.
Seite 1 von 2
Artikel 1 - 15 von 22